VerteilsystemeDistributing systemsРаспределительная техника

Ihre Suche

Suchbegriff

Verteiltechnik für Vakuum und Pumptankwagen

Was von einer perfekten Gülleverteiltechnik verlangt wird, wird schon seit Jahrzehnten von MEYER-LOHNE praktiziert. Bei MEYER-LOHNE finden Sie für alle REKORDIA®-Güllewagen ein abgestuftes Programm an Exaktverteilsystemen. Hier finden Sie eine Auflistung der Verteilsysteme geordnet nach starrem Anbau oder für Drei-Vierpunktaufnahme.


VERTEILSYSTEME FÜR STARREN AUFBAU

PRALLKOPFVERTEILER

Prallkopfverteiler mit Abstrahlung nach unten entsprechen den anerkannten Regeln der Technik und ermöglichen die Ausbringung der Gülle auch im Sinne der Gülleverordnung. Erhältlich bis zu einer maximalen Arbeitsbreite von 15 m.


Verteilsysteme für Drei-Vierpunktaufnahmen

DREI-, VIERPUNKTAUFNAHME




Ein vielseitiger Einsatz des Güllewagens wird durch die Drei-, Vierpunktkonsole erreicht. Es können Schleppschlauch, Schleppschuh, Injektoren und Bodenbearbeitungsgeräte mühelos umgerüstet werden. Für Lohnunternehmen und Großbetriebe die professionelle Lösung.


SCHLEPPSCHLAUCHVERTEILER

SWING UP mit EXA-CUT-Verteilköpfen



Schleppschlauchsysteme garantieren sauberes Anschlussverfahren. Auf Grünland oder in Getreide- und Reihenkulturen wird der Flüssigmist in schmalen Streifen abgelegt. ###mehr###

Die Reduzierung der Ammoniakverluste bedeutet für den Landwirt eine wesentliche Entlastung des Düngerkontos. Die bodennahe Ausbringung ermöglicht völlige Windunabhängigkeit und vermindert die Geruchs- und Ammoniakbelastungen. Mit Arbeitsbreiten von 9-18 m und individueller Teilbreitenschaltung ist schlagkräftiges Arbeiten vorprogrammiert.


SCHLEPPSCHUHVERTEILER
System Bomech Greenstar Flex



Der Schleppschuh-Gülleverteiler wird vornehmlich für den Einsatz auf Grünland eingesetzt. Während die Gleitfüße den Aufwuchs von Grünpflanzen nur durchstreifen und der Flüssigmist direkt auf der Oberfläche abgelegt wird, verhindert das Verteilsystem das Spritzen der Gülle auf die Pflanzen. ###mehr###

Dieses kommt der Futterqualität zugute und es können Ätzschäden vermieden werden. Der Aufwuchs der Gräser wird durch schonende Behandlung gefördert. Die einzelnen Gleitfußelemente sind bis zu einer Arbeitsbreite von 5,3 bis 8,6 m angeordnet. Hierbei sorgt die Einklappung der beiden seitlichen Teile für eine Transportbreite von nur 2,65 m. Die Beschickung des Gleitfußverteilers erfolgt über den bewährten EXA-CUT-Verteiler, der eine hohe Verteilgenauigkeit sicherstellt.


SCHLEPPSCHLAUCHVERTEILER

SWING MAX S




Schleppschlauchsysteme garantieren sauberes Anschlussverfahren. Auf Grünland oder in Getreide- und Reihenkulturen wird der Flüssigmist in schmalen Streifen abgelegt. Die Reduzierung der Ammoniakverluste bedeutet für den Landwirt eine wesentliche Entlastung des Düngerkontos. Die bodennahe Ausbringung ermöglicht völlige Windunabhängigkeit und vermindert die Geruchs- und Ammoniakbelastungen. Mit Arbeitsbreiten von 21-30 m und individueller Teilbreitenschaltung ist schlagkräftiges Arbeiten vorprogrammiert.


SCHLEPPSCHUHVERTEILER
System Bomech Greenstar Multi

Der Schleppschuh-Gülleverteiler wird vornehmlich für den Einsatz auf Grünland eingesetzt. Während die Gleitfüße den Aufwuchs von Grünpflanzen nur durchstreifen und der Flüssigmist direkt auf der Oberfläche abgelegt wird, verhindert das Verteilsystem das Spritzen der Gülle auf die Pflanzen. ###mehr###

Dieses kommt der Futterqualität zugute und es können Ätzschäden vermieden werden. Der Aufwuchs der Gräser wird durch schonende Behandlung gefördert. Die einzelnen Gleitfußelemente sind bis zu einer Arbeitsbreite von 12 bis 18 m angeordnet. Hierbei sorgt die Einklappung der beiden seitlichen Teile für eine Transportbreite von nur 2,65 m. Die Beschickung des Gleitfußverteilers erfolgt über den bewährten EXA-CUT-Verteiler, der eine hohe Verteilgenauigkeit sicherstellt.


Scheibeninjektor Vredo



Die robust konstruierten Scheibeninjektoren der Firma Vredo verfügen über ein Doppel-Schneidescheibensystem. Durch den v-förmigen scharfen Schnitt der beiden Scheiben bleibt das Wurzelsystem in Takt und es findet keine Verdichtung statt. Auch behält der Boden seine offene Struktur, womit die Nährstoffe der Gülle maximal aufgenommen werden. Das System verfügt über eine hervorragende Bodenanpassung. Es benötigt nur einen geringen Zugkraftbedarf und damit weniger Kraftstoff. Durch die Variierung der Arbeitsbreite werden zwei Ziele verfolgt: eine präzise Gülle-Verteilung für eine ausgewogenen Düngung und das Vermeiden von mehrfachem Einschneiden der Grasnarbe.

Zum vollständigen Datenblatt


STRIP-TILL GÜLLE-INJEKTION



Bei diesem Verfahren wird der Boden nur streifenweise gelockert, die Bereiche dazwischen bleiben unbearbeitet. Die Befahrbarkeit der Böden verbessert sich, da ein stabileres Bodengefüge verbleibt. Zu den wichtigsten Vorteilen zählt, dass man die Wasserverfügbarkeit weiter erhöht und die Erosionsgefährdung verringert.


GÜLLE-INJEKTOREN




Große Nitratverluste und Geruchsprobleme entstehen durch oberflächiges Ausbringen auf unbewachsenen Böden. Das direkte Einarbeiten schafft Abhilfe. MEYER-LOHNE setzt hierfür Schwergrubber ein, in Arbeitsbreiten zwischen 3 und 6 m, - ein- oder zweireihig - je nach Anwendung, die die Gülle verstopfungsfrei ausbringen. ###mehr###

Die Güllenährstoffe werden direkt im Wurzelbereich der Pflanzen platziert. Durch die Herausnahme der Schare und deren Verschiebung auf einen Reihenabstand von 75-80cm ist dieses System auch für Maisreihendüngung ideal geeignet.


VERSCHLAUCHUNGSSYSTEME UND PUMPSTATION

Das Ausbringen der Gülle mittels Verschlauchung besticht durch ausgeprägte Bodenschonung. Im Gegensatz zum Ausbringen mit dem Güllefass kann hiermit viel weniger Bodendruck erzeugt werden, was die Flexibilität unter schwierigsten Bodenverhältnissen erhöht. ###mehr###

Allerdings sollte die Gülle nicht auf durchnässten und nicht mehr aufnahmefähigen Böden ausgebracht werden.


Als Zubehör läßt sich ein Spraymat-Rechner mit Anzeige und kombiniertem induktivem Durchflussmesser auf dem Schlepper installieren.


Für das Ausbringen lassen sich Prallkopfverteiler, Pendelverteiler, Düsenbalkenverteiler, Schleppschlauch, Schleppschuh oder Injektorsysteme einsetz


PUMPSTATION

Als Pumpstation setzt MEYER-LOHNE ausschließlich zweistufige Schneckenverdrängerpumpen bei der Verschlauchung ein. Für die Schneckenpumpe bilden der Stator und der Rotor das Förderelement. Die Pumpe ist selbstansaugend und aufgrund des Hohlrotors sehr laufruhig. Durch die zweistufige Ausführung kann sie bis zu 16bar Druck und maximal 4000Liter Fördermenge erzeugen. Die Pumpstation kann mit Traktor und mit Elektrogetriebemotor angetrieben werden.


GÜLLEWAGEN
mit Schneckenverdrängerpumpe

Als Besonderheit liefert MEYER-LOHNE ein Güllewagen mit Schneckenverdrängerpumpe, der als kombiniertes Verfahren sich bewährt hat. Der Güllewagen kann ausschließlich als Pumpstation genutzt werden. Der Antrieb erfolgt über die Zapfwelle. Alternativ wird der Güllewagen auch als normales Ausbringfahrzeug eingesetzt. Als sinnvolles Zubehör liefert MEYER-LOHNE eine automatische elektronische Druckregelung. Zur Mengenanpassung wird ein Schaltgetriebe und Beipass eingesetzt.